Montag, 27. März 2017 - Blog rund um das Thema Girokonto
Ein Girokonto trotz Schufa funktioniert auf Guthabenbasis
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Girokonto-Gebühren müssen nicht mehr sein
Wenn das Konto gesperrt wird
Auf das Konto Zinsen erhalten
Das Konto überziehen
Beim Girokonto für Studenten gilt es einiges zu beachten
Online Girokonto - Verzinsung möglich
Ein zweites Girokonto eröffnen
Das Girokonto vergleichen ist wichtig
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Julian bei Niedrige Dispo-Zinsen findet man bei einem Online Konto
bei Ein gemeinsames Konto eröffnen und dennoch unabhängig bleiben
Armin bei Ein verzinstes Girokonto bieten die Direktbanken
 
 
Ein Girokonto trotz Schufa funktioniert auf Guthabenbasis

Ein eigenes Girokonto ist in der heutigen Zeit einfach notwendig, wenn man alle Leistungen in Anspruch nehmen möchte, die einem so geboten werden. Wer heutzutage ein Gehalt bezieht, bekommt dies in der Regel auf sein eigenes Konto überwiesen und nicht mehr bar ausgezahlt. Wer jedoch noch kein Konto besitzt, aber trotzdem einen negativen Schufa-Eintrag hat, wird nur unter äußerst schweren Bedingungen ein eigenes Girokonto erhalten, da die Banken einen solchen Eintrag meistens als Ausschlusskriterium ansehen. In solchen Fällen bleibt oftmals nur, sich nach einem Girokonto trotz Schufa umzusehen.



Ein Girokonto trotz Schufa wird von vielen Banken angeboten, darunter natürlich auch einige Direktbanken aus dem Internet. Im Allgemeinen kann man mit einem solchen Konto alle wichtigen Transaktionen durchführen, die man auch von einem normalen Girokonto kennt. So ist es problemlos möglich, Überweisungen zu tätigen, Abbuchungen in Auftrag zu geben, oder Daueraufträge zu veranlassen. Auch die Versorgung mit Bargeld ist kein Problem, da man eine eigene Konto-Karte bekommt und somit die Geldautomaten seiner Bank nutzen kann. Es gibt jedoch eine große Einschränkung, die ein Girokonto trotz Schufa mit sich bringt. Dabei geht es in erster Linie darum, dass das Konto auf Guthabenbasis geführt werden muss. Es ist also nicht möglich, sein Konto zu überziehen, da man weder einen Dispositionskredit eingeräumt bekommt, noch eine geduldete Überziehung zugelassen wird. Durch diese Maßnahme ist das Girokonto trotz Schufa natürlich auch für Jugendliche interessant, die noch über kein eigenes Einkommen verfügen und trotzdem den Umgang mit einem Konto lernen wollen.



Das Girokonto trotz Schufa wird wegen der oben genannten Einschränkungen des Öfteren auch als Guthabenkonto bezeichnet. Da es ansonsten jedoch alle Funktionen eines normalen Kontos erfüllt, kann man es natürlich auch nutzen, wenn man keinen negativen Schufa-Eintrag hat. Gerade aus Gründen des Datenschutzes kann es nämlich durchaus interessant sein, seine Daten bei der Eröffnung eines Kontos nicht an die Schufa zu übermitteln. Ein solches Guthabenkonto steht also einem normalen Girokonto in so gut wie nichts nach, solange man es nicht überziehen möchte.

Als Fazit kann man sagen, dass ein Girokonto trotz Schufa ein nützliches Hilfsmittel ist, wenn man aufgrund negativer Bonität kein normales Girokonto erhält, oder aus anderen Gründen keine Schufa-Auskünfte erteilen möchte. Zu guter letzt können auch Jugendliche von so einem Konto profitieren, weil sie so lernen, wie man mit Geld und Konten umgeht und dabei trotzdem nicht in die Schuldenfalle geraten können, die gerade Jugendliche im verstärkten Maße treffen kann.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten