Mittwoch, 26. April 2017 - Blog rund um das Thema Girokonto
Girokonto-Gebühren müssen nicht mehr sein
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Girokonto-Gebühren müssen nicht mehr sein
Wenn das Konto gesperrt wird
Auf das Konto Zinsen erhalten
Das Konto überziehen
Beim Girokonto für Studenten gilt es einiges zu beachten
Online Girokonto - Verzinsung möglich
Ein zweites Girokonto eröffnen
Das Girokonto vergleichen ist wichtig
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Julian bei Niedrige Dispo-Zinsen findet man bei einem Online Konto
bei Ein gemeinsames Konto eröffnen und dennoch unabhängig bleiben
Armin bei Ein verzinstes Girokonto bieten die Direktbanken
 
 
Girokonto-Gebühren müssen nicht mehr sein

Nach wie vor zahlen viele Menschen noch Gebühren für die Führung ihres Girokontos. Doch das muss eigentlich gar nicht mehr sein, finden sich doch mittlerweile zahllose Angebote auf dem Markt, die völlig kostenfrei sind. Doch auch hier muss man mitunter besonders gut aufpassen. Denn nicht jedes Konto ist auch tatsächlich kostenfrei, so wie es in der Werbung angepriesen wird. Oftmals müssen hier diverse Voraussetzungen erfüllt werden, damit das Konto auch wirklich kostenfrei geführt werden kann.



So verlangen einige Banken einen bestimmten Mindestbetrag, der jeden Monat auf dem Konto eingehen muss. Dieser ist aber oftmals so hoch gewählt, dass man kaum eine Chance hat, diesen aus einer normalen Tätigkeit zu erhalten. Andere Banken erwarten, dass ein bestimmter Betrag immer auf dem Konto stehen bleibt, damit keine Gebühren anfallen. Wieder andere Banken erwarten die Einlage einer bestimmten Summe, um überhaupt ein Konto eröffnen zu können. Weiterhin gibt es Banken, bei denen die Kontoführung an sich kostenlos ist, jedoch fallen Gebühren für jede Transaktion an, die getätigt werden muss. Das kann sich dann schnell zu einem stattlichen Sümmchen summieren, sodass man auch auf diese Dinge bei der Eröffnung eines neuen Kontos achten sollte. Am sinnvollsten sind von daher die Angebote der Online oder Direktbanken, die kostenfreie Konten oft auch ohne jegliche Voraussetzungen anbieten. Dabei hat man einzig den Nachteil, dass man keinen Ansprechpartner vor Ort findet, sondern mit diesen Banken nur via E-Mail oder auch per Telefon Verbindung aufnehmen kann.



Dank der weiten Verbreitung moderner Kommunikationsmittel sollte jedoch auch dies kein Problem mehr darstellen, sodass man hier in jedem Fall besonders günstig sein Konto führen kann. Auch bei den Geldautomaten sollte es hier keine Probleme geben, da viele Banken eine kostenfreie Kreditkarte mit zum Konto vergeben. Mit dieser kann man dann an allen Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben, die Gebühren tragen häufig die Direktbanken selbst. Aber auch hier muss man sich die einzelnen Konditionen vor der Eröffnung eines Kontos genau anschauen, um auch tatsächlich das günstigste Konto für sich selbst zu finden.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten