Sonntag, 19. November 2017 - Blog rund um das Thema Girokonto
Vorteile bei einem Girokonto in der Schweiz
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Girokonto-Gebühren müssen nicht mehr sein
Wenn das Konto gesperrt wird
Auf das Konto Zinsen erhalten
Das Konto überziehen
Beim Girokonto für Studenten gilt es einiges zu beachten
Online Girokonto - Verzinsung möglich
Ein zweites Girokonto eröffnen
Das Girokonto vergleichen ist wichtig
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Julian bei Niedrige Dispo-Zinsen findet man bei einem Online Konto
bei Ein gemeinsames Konto eröffnen und dennoch unabhängig bleiben
Armin bei Ein verzinstes Girokonto bieten die Direktbanken
 
 
Vorteile bei einem Girokonto in der Schweiz

Die Schweiz gilt nach wie vor als das Land, in dem man besonders diskret mit den Geldern seiner Kunden umgeht. Das Bankgeheimnis wird hier noch groß geschrieben und entsprechend gewahrt. Deshalb entscheiden sich auch zunehmend mehr Menschen dafür, ein eigenes Girokonto in der Schweiz zu eröffnen.



War es früher noch so, dass man hierbei extra eine Reise in die Schweiz für die Eröffnung des Kontos auf sich nehmen musste, so gehören diese Zeiten heute der Vergangenheit an. Mittlerweile kann die Eröffnung eines Girokontos in der Schweiz auch ganz normal auf dem Postwege erfolgen. Man muss sich dabei allerdings auch ausweisen können. Der große Vorteil dabei liegt darin, dass man in der Schweiz beispielsweise auch ein Konto genehmigt bekommt und zwar ohne große Probleme, wenn man zum Beispiel einen negativen Schufa Eintrag aufweist. Dies liegt einfach daran, dass die Schufa bei Schweizer Konten nicht überprüft wird, weil die Schweizer Banken nicht mit dieser zusammen arbeiten. Ferner hat der deutsche Fiskus auch keine Möglichkeit, ein Schweizer Girokonto zu durchleuchten. Denn dies ist nur unter Antragstellung bei den Behörden der Schweiz auf Amtshilfe möglich. Um diese jedoch genehmigt zu bekommen, muss die deutsche Behörde nachweisen, dass ein hinreichender Verdacht auf einen Straftatbestand gegeben ist. Doch Achtung: Die Steuerhinterziehung gilt in der Schweiz nicht als Straftat. Also auch wenn ein Verdacht auf Steuerhinterziehung besteht, kann der deutsche Fiskus nicht einfach auf das Schweizer Konto schauen.



Ein solches Konto in der Schweiz zu finden, gestaltet sich dabei dank der modernen Medien wie des Internets auch als recht einfach. Hier kann man einfach nach einem Girokonto in der Schweiz suchen und wird mit Sicherheit auf zahlreiche Webseiten stoßen, die dieses anbieten. Dabei gibt es auch viele Webseiten, die direkt die Kosten aufschlüsseln, welche bei einem Schweizer Konto auf einen zukommen. Hier sollte man auf jeden Fall vergleichen, denn auch in der Schweiz unterscheiden sich die Kontoführungsgebühren zum Teil erheblich. Ebenfalls kann man hier natürlich auch Girokonten finden, bei denen das Guthaben verzinst wird, auch wenn diese eher selten sind. Man sieht also auch hier, vergleichen lohnt auf jeden Fall.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten